Chinese Day

Abendessen gestern war lustig. Es gab Baked Potatos, Salat, Gemuese und jede Menge Zeug fuer die Kartoffeln. Danach gemuetliches Beisammensitzen inkl. kalifornischem Wein (der Liquor Store einen Block weiter hat bis 2 Uhr offen – und verkauft auch Suesses, Eis, Chips, etc. Sehr praktisch!) im Ball Room mit den WaliserInnen und den OesterreicherInnen, Pub Crawl haben wir uns erspart. Heute etwas fertig, weil schon um halb 8 aufgewacht. Fruehstueck besteht aus Bagels, Cream Cheese, Erdnussbutter, selbstgemachter Marmelade und Obst. Ist also einfacher, das nicht zu verpassen. Die Bagels schmecken hier uebrigens besser als in Wien (nicht so trocken und zaach).

Danach gings mit Markus (kommt urspruenglich aus Kaernten, studiert in Wien an der TU und ist politisch sehr cool drauf) zuerst ins Beat Museum (gleich neben dem Liquor Store), wo wir aber nur im Store waren, und in den City Light Bookstore, der Beatliteratur verkauft. Ich hab mich wirklich zurueck gehalten und nur zwei Buecher gekauft.

Danach Chinatown, das ist auch gleich um die Ecke. Am Samstag kaufen da die Familien aus der Gegend ein, und bei den Lebensmittelgeschaeften ist wirklich, wirklich viel los. Bei den Ramschlaeden wars dann wieder touristischer, aber auch sehr interessant. Mittagessen gabs in einem Lokal, wo sonst nur chinesische Familien gegessen haben. Zum Chicken with Vegetables gabs heissen Tee und mit Suppe hat das ganze 5 dollar gekostet. Zufrieden und satt haben wir uns dann richtig Union Square aufgemacht, wo im Buena Yerba Park grad irgendein Festival stattfindet. Dort hab ich dann uebrigens auch die Soft Oreos getestet. @Lucia: Ich find die nicht besonders, aber vllt magst du die ja. Ich bring dir eine grosse Packung mit ๐Ÿ™‚ Und Oreo Brownies, die sind wirklich lecker!

Markus wollte dann ins Museum of Modern Arts, aber ich hatte dazu keine Lust (wann hab ich eigentlich Lust auf Kunst??). Stattdessen war ich in der Mall of San Francisco ein bisschen schauen. Die meisten Geschaefte sind die gleichen wie bei uns. Hot Topic ist aber ein cooler Laden, die haben grade Ausverkauf auf T-Shirts und ich glaub ich schau da naechste Woche nochmal hin. Und dort gibts wirklich, wirklich viele Lokale. Ist ein bisschen wie in der Millenium City. Dann gings zurueck in die Jugendherberge.

Achja, beim Juedischen Museum sind wir heute auch vorbei gekommen, aber nicht reingegangen – ist auf jeden Fall ab jetzt auf der To Do Liste.

Markus ist grade zurueck vom Museum, mal schauen ob der was Essen gehen mag. Ansonsten besteht der weitere Plan fuer heute aus einem Besuch bei Trader Joe`s, hoffentlich ist der riesig und ich kann super Fotos fuer euch machen! Wenn nicht, sollte ich bald mal rausfinden, wo denn die grossen Supermaerkte so sind. Morgen gehts nach El Cerrito, ein kleines Staedtchen ausserhalb von San Francisco, in der Naehe von Berkeley. Angeblich ist es dort nett, und mal was anderes sehen ist sicher auch gut. Ausserdem weiss ich dann, wie ich nach dem Labor Day Weekend nach Berkeley zur Uni komme. Und Montag, Labor Day, werd ich mir Shakespeare in the Park anschauend, ich glaub sie spielen The Comedy of Errors, das wird sicher nett. Ein bisschen Picknick mitnehmen und die Sonne geniessen ๐Ÿ™‚

Derzeit ueberlege ich, ob ich nicht uebernaechste Woche einen Trip nach Yosemite National Park machen soll, der dauert 4 Tage und kostet 250 dollar inklusive allem. Und die Trips werden von der selben Firma wie das Hostel ist veranstaltet, also machts sicher Spass und ist gemuetlich und gechillt. Ueberhaupt sind die Menschen hier im Hostel, sowohl die hier arbeiten als auch uebernachten, super super nett und cool. Eine Angestellte sieht aus wie Babsi Blaha, ich bekomm jedesmal einen Schreck wenn ich sie sehe ๐Ÿ˜‰ Aber sie ist auch sehr nett.

Fotos kommen erst morgen, derzeit hat der Laptop keinen Akku und ich bin zu fertig, um mich grad darum zu kuemmern. Dafuer hab ich heute ganz viele tolle Sachen gesehen, die sich als Mitbringsel eignen. Ich hoffe ihr moegt eingelegte Eier und getrocknete Seepferdchen und ganze gebratene Enten (die sind wirklich billig!! wollte wirklich schon eine kaufen und einfach reinbeissen…).

Advertisements

2 responses to “Chinese Day

  1. das macht fernweh! seufz…

  2. da kann ich nele nur rechtgeben – aber du bist auch unter druck: durch deinen blog lebe ich meinen nicht angetretenen urlaub ๐Ÿ™‚ also erleb ja tolle sachen! und wenn sie gut schmecken mรถchte ich bitte gerne getrocknete seepferdchen haben.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s